Herzlich willkommen!

Die Evangelisch – reformierte Kirchengemeinde Georgsdorf

Unsere Kirche: hell und schlicht

Die etwa 1500 evangelisch – reformierten Christen der Kirchengemeinde Georgsdorf wohnen heute in Georgsdorf, Wietmarschen, Osterwald  und Adorf.  An Sonn- und Feiertagen versammelt sich die Gemeinde in der typisch  reformierten Predigtkirche mit 400 Plätzen. Einziges ‚Schmuckstück’ ist die historische Orgel aus dem 17. Jahundert. Sie steht auf der Em- pore gegenüber der Kanzel. Die Kirchengemeinde ist Trägerin des hiesigen Kindergartens ‚Die Moorspatzen’ und der beiden Georgsdorfer Friedhöfe, die zeitnah zum Bau der Kirche angelegt wuden. Der ‚Alte Fried- hof’ befindet sich direkt hinter der Kirche- westlich der im Jahre 2000 voll- kommen umgestal -teten Friedhofshalle von 1971.

Die historsche Orgel von 1642

Das großzügige und durchgehend barrierefreie Gemeindehaus wurde in den Jahren 1986 /1987 erbaut. Von der Jan-Jakobs-Strasse aus erreicht  man durch den Eingang das Foyer. Dahinter befinden sich 2 Gemeindesäle, ein Sitzungsraum, der Raum für die  Kindergottesdienst- arbeit, Sanitäranlagen sowie ein Küche. Es gibt einen direkten Zugang zur Kirche. Das Sockelgeschoß steht für die Jugendarbeit zur Verfügung. Das ‚Alte Pastorat’ an der Jan- Jakobs – Strasse aus aus dem Jahre 1866 ist das älteste Gebäude Georgsdorf und wurde noch vor der Kirche fertig gestellt.

Die Kanzel, Abendmahlstisch mit Staatenbibel

Nach dem Bau eines neuen Pfarrhauses im Jahre 1958 (saniert  1995) an der Dr. Picardt Strasse diente da ‚Alte Pastorat’ viele Jahre als Küsterwohnung. 2013 /2014 wurde es energetisch saniert und nach historischen Vorgaben restauriert. Heute wird das Gebäude von der ‚Ökumenischen Sozialstation Emlichheim’ für die Tagesbetreuung genutzt.


Nachfolgend (Tweets)  werden die neusten Nachrichten und Infos angezeigt: