Archiv der Kategorie: Aktuell

10.05.2020 – Gottesdienste sollen nach der Corona Pause wieder stattfinden

Der Kirchenrat beschloss in der letzten Sitzung, Gottesdienste sollen in der evangelisch reformierten Kirchengemeinde ab dem 17.05.2020 unter den herrschenden strengen Vorschriften wieder stattfinden. Die Auflagen lauten im Folgenden:

  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche ist auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu achten.
  • Auch in der Kirche ist ein aureichender Sicherheitsabstand zu anderen Teilnehmern zu beachten. Lediglich Hausgemeinschaften dürfen untereinander dichter zusammensitzen.
  • Wer keinen Platz in der Kirche unter Beachtung des Sicherheitsabstandes finden kann, darf den Gottesdienst im Gemeinderaum verfolgen. Natürlich herrscht auch hier das Mindestabstandsgebot und Stühle sind in den Räumen in ausreichendem Abstand aufgestellt.
  • Der Kirchenrat hat eine Dokumentationspflicht über die Anwesenden, damit im Infektionsfall die Infektionsketten gegenüber den Gesundheitsämtern nachbildet werden können. Um dieses ohne Schmierinfektionen mit gleichem Schreibgerät und gleichzeitig den Sicherheitsabstand zu bewahren, wird daher während oder kurz vor dem Gottesdienst ein Foto aufgenommen.
  • Beim Betreten, beim Verlassen der Kirche und in den Räumen der Kirche ist ein Mund-/Nasenschutz korrekt zu tragen, d.h. Nasen- und Mundpartie werden abgedeckt. Lediglich der Prediger / die Predigerin oder Vorlesende dürfen den Mund-/Nasenschutz unter Beachtung ausreichenden Sichterheitsabstandes abnehmen. Die Kanzel darf für Wortbeiträge noch nicht genutzt werden.
  • Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer muss sich die Hände vor dem Gottesdienst desinfizieren.
  • Gemeindegesang ist während des Gottesdienstes in den Räumen noch nicht gestattet.
  • Die Dauer des Gottesdienstes ist auf 30 Minuten begrenzt.
  • Spenden für Kollekte und Klingelbeutel können beim Verlassen der Kirche am Ausgang in bereitstehenden Körben abgegeben werden. Bitte auch hierbei immer den Sicherheitsabstand wahren.
  • Nach dem Gottesdienst sind die Räumlichkeiten zügig zu verlassen und es sollte das Zuhause wieder zügig aufgesucht werden.
  • Nachträgliche Gespräche vor der Kirche oder Austausch in größeren Gruppen sollten unterbleiben (damit ist das plattdeutsche “Pröttken” oder “Noakarken” gemeint).

Um die Abstandsregeln sicherstellen zu können, werden zwei Gottesdienste angeboten. Der Erste findet am Sonntag um 10.00 Uhr mit einer Dauer von 30 Minuten statt. Der zweite Gottesdienst startet um 11.00 Uhr ebenfalls mit einer Dauer von 30 Minuten. Der Kirchenrat baut auf die Gemeinde, dass das erarbeitete Lösungskonzept Akzeptanz findet und hofft, trotz dieser Auflagen den Gläubigen wieder ein akzeptables Angebot zur Verkündigung des Wort Gottes anbieten zu können. Der Kirchenrat